Katrin Meiss: Mein Weg zu mentaler Stärke

Vom Tennis-Profi zum systemischen Coach

Jetzt möchte ich dir gerne etwas über mich erzählen: wie mich der Weg zu meiner Berufung als Coach und sportpsychologische Expertin geführt hat und warum Menschen in Veränderungsprozessen meine Leidenschaft sind.

Ich habe selbst viele Jahre im Leistungsbereich Tennis auf nationaler und internationaler Wettkampfebene gespielt, was mir sehr viel gegeben hat. Der Sport mit seinen professionellen Leistungszielen, genau wie die Motivation, dafür jeden Tag zu trainieren haben mich nachhaltig verändert. Auch neben dem Tennis habe ich jede Menge fürs Leben gelernt, vor allem, wenn es um Teamwork geht. Denn der Erfolg eines Sportlers zählt nur so viel, wie das Team, das ihn bestärkt und unterstützt. Kurz gesagt: no team – no dream.

 


Der Erfolg kommt mit dem richtigen Mindset

 

Mein zweites großes Learning aus meiner Tenniszeit ist, dass Erfolg vom richtigen Mindset abhängt. Mich beschäftigte damals immer häufiger die Frage, wie ich negative Emotionsausbrüche besser regulieren und in positive Energie umwandeln kann. Mit meiner 10-jährigen Erfahrung als sportpsychologische Expertin und Senior Coach weiß ich heute, dass eine erfolgreiche Leistung zum großen Teil von mentaler Stärke abhängt und diese erlernbar ist.


Sport und Coaching miteinander verbinden

 

Ich habe Sport-Management und Sportökonomie an der Deutschen Sporthochschule in Leipzig und Köln studiert. Im Anschluss arbeitete ich als Tennis-A-Lizenz-Trainerin im Leistungsbereich und war danach im Vertrieb eines mittelständischen Unternehmens tätig. Ich liebe den Sport und den Kontakt mit Menschen. In meiner Ausbildung bei der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie sowie der Fortbildung für Systemisches Coaching und Veränderungsmanagement erkannte ich viele Parallelen zwischen den Bereichen Sport und Business – und wie diese Bereiche können voneinander lernen können.

Von und mit Menschen jeden Tag Neues lernen


Nach meiner Ausbildung zum systemischen Coach habe ich 2010 in Köln mein eigenes Beratungsunternehmen balance me gegründet. Mit balance me möchte ich nun beide Bereiche – Business und Sport – sinnvoll miteinander verbinden, indem ich meine Erfahrungen aus dem Sport und anderen Berufsstationen in Unternehmen und Organisationen effektiv einbringe und von und mit Menschen lerne. Heute bin ich noch genauso begeistert von meinem Beruf wie damals, bei dem ich Menschen, Unternehmen und Organisationen begleiten und entwickeln darf.

 

 

 

Vereinbare ein virtuelles Kennenlerngespräch mit mir.
Ich freue mich auf dich!